×

Adresse Dr. med. Gerd Bade


Servicezeiten

07:30 - 11:30 Uhr
12:10 - 15:30 Uhr
12:30 - 15:00 Uhr
15:40 - 20:00 Uhr
07:30 - 11:30 Uhr
12:10 - 15:00 Uhr
12:30 - 15:00 Uhr
15:40 - 20:00 Uhr

Funktionsanalyse zur Überprüfung des Kiefergelenks

Viele verbreitete Beschwerden wie Kopfschmerzen, Verspannungen oder Schwindel können Ihre Ursache im Kiefergelenk haben. Funktionsdiagnostik und Funktionstherapie des Kiefergelenks sind besondere Schwerpunkte der Zahnarztpraxis Dr. Bade.

Wir untersuchen bei jedem Patienten nicht nur Zähne und Zahnfleisch, sondern auch den Zahnhalteapparat, die Kiefergelenke und die Kaumuskulatur. So können wir Störungen in deren Zusammenspiel rechtzeitig erkennen und behandeln.


Das Kiefergelenk schmerzt nicht nur „vor Ort“

Die Muskulatur unseres Kausystems bildet mit der Rücken- und Nackenmuskulatur einen funktionellen Zusammenhang. Ob beim Essen, Sprechen oder Schlafen - selten kehrt Ruhe ein. Aufgrund dieses Zusammenwirkens können selbst kleine Störungen umfangreiche Beschwerden verursachen.

Eine Fehlstellung des Rückens kann sich dadurch in Kopfschmerzen äußern, während minimale Fehler im Zusammenbiss des Ober- und Unterkiefers z.B. Nacken- und Gesichtsschmerzen oder Schwindel verursachen können. Oft werden Kiefergelenksbeschwerden erst nach einer jahrelangen Leidensgeschichte diagnostiziert, weil zwischen Symptomen und deren Grundlage kein Zusammenhang hergestellt wird.

Mögliche Symptome einer Fehlstellung des Kiefergelenkes sind:

  • Zahnschmerzen
  • Kieferschmerzen
  • Knackgeräusche
  • Fehlbiss und fehlender Zahnkontakt
  • untypischer Zahnabrieb
  • Kopfschmerzen (Cephalgie)
  • Muskelschmerzen (Myalgie)
  • Fehlhaltung der Wirbelsäule
  • Verspannungen
  • Tinnitus
  • Schwindel

Funktionsanalyse zur Diagnose

Wenn die Erstuntersuchung Hinweise auf eine Funktionsstörung im Kiefergelenk oder den umliegenden Strukturen ergibt, fahren wir mit einer manuellen Funktionsanalyse fort. Hierbei wird die Kaumuskulatur gründlich untersucht und der Bewegungsspielraum sowie die Bewegungsabläufe des Kiefergelenks dokumentiert. Ergänzend wird ermittelt, ob in verschiedenen Phasen der Mundöffnung Reibung oder Knackgeräusche auftreten.

Ergibt sich daraus eine Verdachtsdiagnose, schließt sich eine instrumentelle Funktionsanalyse an, welche dank elektronischer Messungen noch aufschlussreicher ist.

Je früher Kiefergelenksbeschwerden diagnostiziert werden, desto effektiver kann Langzeitschäden entgegengewirkt werden.


Schienentherapie zur Behandlung

Oft bewirken kleine Veränderungen der Bissposition bereits eine deutliche Besserung der Beschwerden. Die übliche Behandlung einer Fehlstellung des Kiefergelenks besteht in einer Schienentherapie. Eine individuell angefertigte und unsichtbar im Mund getragene Schiene bringt dabei den Kiefer in eine optimale Position, wodurch sich die muskulären Strukturen entspannen und neu ausrichten können. Sollte es erforderlich sein, arbeiten wir außerdem mit Physiotherapeuten und Fachärzten zusammen.

Funktionsdiagnostik

Funktionsanalyse vor OP

Die Funktionsanalyse führen wir nicht nur bei akuten Beschwerden, sondern auch im Vorfeld verschiedener zahnärztlicher Eingriffe (Zahnersatz, Gebiss-Sanierung) durch, um ein harmonisches Ergebnis zu erzielen.

Da jeder Kiefer Eigenheiten bei z.B. Kaubewegungen aufweist, verbessert eine Funktionsanalyse die Passgenauigkeit und Funktionalität von Zahnersatz deutlich.


Kostenübernahme

Zahnärztliche Leistungen der Funktionsanalyse und Funktionstherapie werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen derzeit nicht übernommen.

Daher wird zwischen Zahnarzt und Patient eine individuelle Vereinbarung in Form eines Heil- und Kostenplans getroffen.

Anfahrt

Dr. Bade Google Map

Unsere Seite ist mobil

Dr. Bade responsive Umgesetzt von New dentMarketing